0

instagram_dreesen-lesen_280.jpg

12,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783832166571
Sprache: Deutsch
Umfang: 240 S.
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

London in den 1970er-Jahren, Edwin, Norman, Letty und Marcia arbeiten als kleine Angestellte im selben Büro und leiden unter demselben Problem: Einsamkeit. Sie alle sind unverheiratet, leben zurückgezogen, nähern sich dem Rentenalter. Seit vielen Jahren teilen sie Teekanne und Kaffeedose, kennen voneinander Vorlieben und Abneigungen und bleiben doch auf Distanz. Sie beobachten, beargwöhnen, beraten einander, sprechen über Urlaubspläne oder Wohnungsprobleme und versuchen, über die jeweilige Ereignislosigkeit hinwegzuspielen. Alle vier kämpfen allein mit ihren Sorgen, ihren Irritationen und mit der Angst, das Leben verpasst zu haben - und wagen am Ende doch einen Neuanfang. Liebevoll, schwarzhumorig und doch voller Optimismus zeigt Barbara Pym in >Quartett im Herbst< ihr Können in seiner sprühendsten Form und offenbart die herzzerreißende Lächerlichkeit des Alltags.

Autorenportrait

Barbara Pym (1913 bis 1980) studierte Literatur in Oxford und arbeitete als Assistant Editor im African Institute in London. Mit sechzehn Jahren schrieb sie den ersten von insgesamt dreizehn Romanen. Ihr Werk >Quartett im Herbst< (DuMont, 2021) wurde 1977 für den Booker-Preis nominiert. Außerdem erschienen bei DuMont ihre Romane >Vortreffliche Frauen< (2019) und >In feiner Gesellschaft< (2020).

Schlagzeile

'Nie war Barbara Pym stärker, trauriger, komischer, kühner.' JOHN UPDIKE, THE NEW YORKER

Weitere Artikel vom Autor "Pym, Barbara"

Lieferbar (abholbereit i.d.R. innerhalb 24 Stunden)

13,90 €
inkl. MwSt.

Lieferbar (abholbereit i.d.R. innerhalb 24 Stunden)

13,90 €
inkl. MwSt.

Lieferbar (abholbereit i.d.R. innerhalb 24 Stunden)

12,00 €
inkl. MwSt.
Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)"

Alle Artikel anzeigen