newsletter_ankuendigung_600.jpg

0

instagram_dreesen-lesen_280.jpg

11,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar (abholbereit i.d.R. innerhalb 24 Stunden)

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783442770076
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S.
Format (T/L/B): 2.2 x 18.7 x 11.8 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Von der radikalen Selbstfindung in einer zunehmend apokalyptischen Welt. SPIEGEL-Bestseller-Autorin. Während ihre Mutter das letzte Einkaufsgeld versäuft, beobachtet Charlie vom Balkon ihrer Betonmietskaserne die benachbarten Bungalows und deren Bewohner: Sie lernt, dass es mehrere soziale Klassen gibt und sie selbst zur untersten gehört. Dann, kurz nach ihrem zwölften Geburtstag, zieht ein neues Ehepaar ins Viertel. Die beiden sind Schauspieler, unberechenbar, chaotisch, luxuriös, schlauer als alle anderen - und für Charlie das, was der Rest der Welt als ihre 'erste große Liebe' bezeichnen würde: Spielkameraden und Lover, größter Einfluss und größte Gefährdung. Klar und radikal erzählt Helene Hegemann vom Überleben in einer zunehmend apokalyptischen Welt und der vitalen Kraft des freien Willens.

Autorenportrait

Helene Hegemann, 1992 geboren, lebt in Berlin. >Axolotl Roadkill< ist ihr Debüt, das in 20 Sprachen übersetzt wurde. Die Verfilmung, >Axolotl Overkill<, bei der sie selbst Regie führte, wurde beim Sundance Festival 2017 mit dem World Cinema Dramatic Special Jury Award for Cinematography ausgezeichnet.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)"

Alle Artikel anzeigen