wichteltuer2_600.jpg

0

dreesen-lesen_auf_instagram_250.jpg

Buchtipps - Für junge Leser

Die Protagonistin Edith soll ihre Sommerferien ausgerechnet mit ihrer Familie in einem kleinen Kaff in den USA verbringen, um das Haus ihrer verstorbenen Großmutter auszuräumen. Stink langweilig! Etwas besser klingt dann schon, dass auch ihr Vetter Rae dort hin kommt. Der ist echt cool, findet Edith!

Besonderer Tipp für Kinder: Ein außergewöhnliches Abenteuer/Mystery-Buch. Schauplatz ist eine kleine, unbedeutende Stadt im Norden Schottlands. Ausgerechnet dort tritt der Vater von Cedrik seine neue Stelle als Lehrer an. Was Cedrik zunächst als absolut langweilig empfindet, wird ein riesengroßes Abenteuer. Für alle Leser ab 11 Jahre geeignet. Auch uns Erwachsenen macht das Buch Spaß. Wir warten schon gespannt auf den nächsten Teil mit dem Titel: „Die Jagd beginnt“ (Anfang/Mitte März 2021).

Anemona ist eine junge Hexe mit der magischen Fähigkeit, verlorene Dinge wieder zu finden. Diese Eigenschaft scheint wenig zu nutzen in einer Familie von tollen Hexen. Ihre Mutter und Schwestern können so viele tolle Dinge! Als das Land Immerda jedoch bedroht wird, wendet sich Moreg Vaine, die Hexenchefin ausgerechnet an Anemona. Kann sie wirklich helfen?

Dies ist der erste Teil einer neuen Fantasyreihe für Leser ab 10 Jahren. Endlich einmal ein Titel, der für beide Geschlechter gleich gut lesbar ist!

Für uns die Entdeckung im Kinderbuch in den letzten Monaten! Sehr witzig (britischer Humor), spannend, niemals platt und mit sehr hohem Unterhaltungswert. Henry kommt nach Sieben Feuern, einem Internat für besondere Fälle und muss sich mit miesgelaunten Drachen, blöden Klassenkameraden und einem noch unbekannten Gegner herumschlagen. Lesefutter von der besten Sorte für alle zwischen 9-11 Jahren, egal ob Mädchen oder Junge. Zur Belohnung für das schnelle Lesen wartet bereits Teil zwei auf Euch!

Neuer Charakter von A. Schmachtl und genauso liebenswert wie Juli Löwenzahn und Tilda Apfelkern. Besonders für ältere Kinder geeignet zum Selberlesen ab 7 Jahren. Mehrere einzelne Geschichten überfordern weder inhaltlich noch lesetechnisch. Spannend, lustig und aussagekräftig. Wer möchte nicht so einen tollen Flussnamen als Vornamen haben. Ihre Brüder heißen nämlich Ganges und Nil, weil die Eltern Archäologen sind. Sehr empfehlenswert!